Order of Premontre, Premonstratensians, Norbertines, and White Canons

R. D. Friedrich Siegfried Obwexer, O. Praem.

Obwexer
Birth: Februar 5, 1927

Death: Dezember 24, 2020

House: Stift Wilten

Herr Friedrich ist in Innsbruck geboren worden.  Er war Angehöriger der Stiftspfarre Innsbruck-Pradl.  1945 begann er das Studium als Diözesantheologe.  1947 traten er und vier andere ins zerbombte Stift Wilten ein.  Nach seiner Feierlichen Profess am 1951-06-29 wurde er am 1. Juli desselben Jahres zum Priester geweiht.
 
Im Jahr 1952 wurde er beauftragt, das Gymnasiasten-Heim "Norbertinum" zu beginnen, welches er als einziger Erzieher bis 1964 leitete.  Im Jahr 1964 wurde er Pfarrer von Völs.  Da Völs damals eine gewaltige Bevölkerungszunahme erlebte, ließ er 1966/67 die Emmaus-Pfarrkirche erbauen.  H. Friedrich leitete in Völs ein lebendiges Pfarrleben in die Wege und begann einen brüderlichen Kontakt mit der evangelischen Gemeinde.  Von 1975 bis 1980 war er auch Prodekan des noch nicht endgültig errichteten Dekanates Wilten-Land.  Von 1980 bis 1995 war er Pfarrer von Patsch.  So wie H. Friedrich in Völs viel Religionsunterricht erteilt hatte, so tat er das auch von Patsch aus in einer Pradler Hauptschule.  Von 1995 bis 1998 war er Pfarrer von Tulfes-Rinn.  Seinen Ruhestand verbrachte er in Bürserberg/Vorarlberg und leistete in jener Zeit viele Seelsorgsaushilfen.
 
Ab 2016 lebte Friedrich Obwexer in der Seniorenresidenz Wilten, wo im Laufe der Zeit seine Kräfte immer mehr nachließen.
 
 
Other Categories:
 People » Departed » Wilten » Dezember » 24