Order of Premontre, Premonstratensians, Norbertines, and White Canons

R. D. Remigius Paul Neugebauer, O. Praem.

Neugebauer
Birth: Mai 29, 1929

Death: Dezember 21, 2015

House: Abtei Hamborn

1953 trat Pater Remigius in Rot an der Rot in den Prämonstratenserorden ein. Nach seiner Priesterweihe 1958 und der Übersiedlung des Roter Konventes 1959 nach Hamborn wurde er 1959 Kaplan an St. Johann. Im selben Jahr gründete er den Malteser-Hilfsdienst in Duisburg. 1960 bis 1976 unterrichtete er an der Hamborner Berufsschule. Von 1964 bis 1967 war er als Subsidiar in St. Hildegard, von 1972 bis 1975 als Vicarius Adiutor in St. Franziskus eingesetzt. Von 1976 bis 1984 war er Propst und Pfarrer an St. Johann sowie Prior des Klosters. In St. Joseph, Alt-Hamborn, wirkte er als Pfarrer von 1984 bis 1996. Die Krankenhausseelsorge im St.-Johannes-Hospital war ihm von 1996 bis 2004 anvertraut. Bis 2013 unterstützte er seine Mitbrüder als tatkräftiger Ruheständler in der Seelsorge. Von Krankheit gezeichnet, wurde er in den letzten beiden Lebensjahren im Elisabeth-Groß-Haus zu Walsum liebevoll gepflegt.
„Der Herr hat mich nicht blindlings den Weg des Lebens gehen lassen. Er war stets an meiner Seite!“ Pater Remigius wusste sich von Gott behütet und geführt, durch Krieg und Vertreibung, Verlust von Familie und Heimat hindurch, zum Theologiestudium, in die Ordensgemeinschaft, zum Priesterberuf. Die Liebe zum Gregorianischen Choral führte ihn nach Rot an der Rot. Mit großem Einsatz und Fleiß nahm er alle ihm anvertrauten Aufgaben in der Seelsorge wahr. Die Katholischen Verbände lagen ihm besonders am Herzen. Treu und zuverlässig erfüllte er seine klösterlichen Pflichten und war so eine große Stütze für die Klostergemeinschaft in Hamborn.

Other Categories:
 People » Departed » Hamborn » Dezember » 21